Interview mit Mentalcoach Johannes Gosch: 9 Wachstumsfaktoren für deine mentale Stärke

By Eric
November 13, 2019
7 min read

Warum Mentale Stärke deinen Alltag beeinflusst!

​Kennst du ​die folgende Situationen​? Am Silvestertag fasst du den Vorsatz, im nächsten Jahr sportlicher zu sein. Oder du redest dir ein, dass du für dies und das zu alt bist. Deine Tochter bringt dich zur Verzweiflung? Du ärgerst dich, weil du schon wieder zugesagt hast, obwohl du eigentlich nein sagen wolltest? ​Lebst ​in den Tag hinein und hast keine konkreten Ziele? ​Bleibst gerne in deiner Komfortzone und hast Angst, etwas Neues anzugehen? ​Ertappst du dich öfter ​bei dem Gedanken: „Das kann ich nicht!“, ohne dass du es versucht hast. Das sind einige negative Klassiker im mentalen Bereich. Wo bleibt deine Mentale Stärke?

​Wenn du dein Leben ändern willst, zielorientierter, optimistischer, glücklicher und erfolgreicher dein Leben bestreiten willst, dann ist es an der Zeit deine mentale Stärke zu trainieren.

Finde heraus, wer du wirklich bist und was du kannst. Gib deinem Leben eine neue Richtung! Die Qualität deines Denkens wird sich zu deinem Gunsten verändern. Du lernst, dich der jeweiligen Situation entsprechend adäquat selbst zu regulieren. ​Freue dich ​dich darauf, Altes loszulassen und Neues zuzulassen. Beginne jetzt deinen Geist zu trainieren und starte mit den neun Vorschlägen für ein erfolgreiches mentales Training. 

In dieser Podcast Episode erfährst du:

  • Wie du dein Gehirn auf Erfolg programmierst.
  • Auf welche Weise du dich jeden Tag neu mental stärken kannst.
  • Was du im mentalen Training von Spitzensportlern lernen kannst.
  • Welche Rolle Achtsamkeit im Training einnimmt.
  • Warum Regeneration eine wesentliche Säule des mentalen Trainings ist.
  • W​eshalb du auch im Team mental trainieren ​sollst.

Hole dir jede Woche deinen Energiekick mit dem Newsletter für Körper und Geist!

Das E-Book "Energie Kick - 11 Tipps zur Steigerung deiner körperlichen und mentalen Fitness" bekommst du kostenlos dazu!

1. Programmiere dein Gehirn auf Erfolg!

Hast du schon einmal von Priming gehört? Eine tolle Möglichkeit, um dein Gehirn im positiven Sinne zu aktivieren. Das Konzept beruht auf die Aktivierung von Assoziationen. Der Begriff Priming bzw.Bahnungbezeichnet in der Psychologie die Beeinflussung der Verarbeitung eines bestimmten Reizes. In den meisten Fällen verknüpft ein vorangegangener Reiz sich mit nachfolgenden Gedächtnisinhalten. Das geschieht aufgrund unserer Vorerfahrungen häufig und meist unbewusst. Damit kannst du deinen Gemütszustand oder dein nachfolgendes Verhalten positiv beeinflussen.

Solch ein bahnender Reiz kann ein positives Wort, ein schönes Bild, ein herzliches Lächeln, ein angenehmer Geruch, eine nette Geste oder Ähnliches sein. Auch alle „Stark im Kopf – Karten“ bewirken diesen Primingeffekt. Lass dich von den Karten inspirieren!

Auch deine Gefühle haben einen  großen Einfluss auf deine innere Stärke. In diesem  Artikel erfährst du, wie du deine Gefühle lenken kannst: Warum erfolgreiche Sportler die besseren Schauspieler sind.


2. Beginne deinen Tag mit einer Inspiration!

Wähle einen Begriff oder einen Spruch, ein Motto oder eine mentale Übung aus. Meditiere ganz bewusst 5 bis 10 Minuten darauf. Stimme dich damit auf den Tag ein. Lass Sonne in dein Herz. Erfrische deinen Geist. Fühle dich gut! Das kannst du noch vor dem Frühstück erledigen, oder beim Duschen, oder auf dem Weg zur Arbeit. Eine gute Möglichkeit stellen die 50 Karten „Stark im Kopf“ dar. Ziehe intuitiv eine Karte und lass dich davon inspirieren. Idealerweise wird das zu einem täglichen Ritual.


3. Formuliere dein Thema der Woche oder des Monats!

Such dir ein Wochenmotto aus, z. B. „Ich ernähre mich hochwertiger.“ und lege dir einen Plan zurecht. Formuliere dabei schriftlich, in welcher Form du das umsetzen möchtest. Geh Schritt für Schritt vor. Du kannst eine Mahlzeit in voller Achtsamkeit genießen. Du versuchst täglich eine Portion Gemüse oder ein Stück Obst zu essen. Du nimmst bewusst weniger auf deinen Teller, und nachholen gibt es nicht. Oder du versuchst tagsüber mindestens 5-stündige Pausen zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Oder du lässt überhaupt eine Mahlzeit weg und stärkst damit deine Willenskraft. Du kannst dazu auch zwei bis drei passende Übungskarten aus dem Kartenset „Stark im Kopf“ auswählen, die dich eine Woche oder ein Monat lang dabei unterstützen.“

4. Stärke dich jeden Tag neu!Mentale Stärke

Nicht nur regelmäßiges Krafttraining hält dich stark. Denk auch an deine mentale Stärke. Sie steht für die Qualität deines Denk- und Vorstellungsvermögens oder für deine Gestaltungskraft. Du wirst dich selbst besser wahrnehmen und reflektieren können. Du weißt genau, wohin du möchtest und formulierst daraus klare Ziele. Du lernst, deinen inneren Zustand besser zu regulieren. Du kannst positive und anhaltende Veränderungen herbeiführen und schließlich die eigene Leistungsfähigkeit optimieren.Mit den Karten „Mentale Stärke“ geht das noch leichter. Erfahre  hier wie der Spitzensportler Thomas Frühwirth seine Ziele setzt: Ziele setzen - ein wichtiger Schritt zum Erfolg.

 

5. Mach es wie die Spitzensportler!

Verknüpfe deine sportliche Aktivität mit einer mentalen Übung. Du entscheidest dich beispielsweise für das Thema Motivation. Motivation (lat. motus, in Bewegung kommen) – ist etwas typisch Menschliches - bezeichnet einen Zustanddes Organismus, der durch Energetisierung und gezielte Ausrichtung das aktuelle Verhalten beeinflusst. Anzustreben ist eineintrinsische Motivation, ein inneres Wollen. Intrinsisch motivierte Menschen setzen vieles in Bewegung und leben ihre Träume. Setz dir ein attraktives Ziel, formuliere einen positiven Zielsatz, stelle dir die Zielerreichung intensiv vor und setz gleich innerhalb der nächsten 24 Stunden die ersten Schritte. In den weiteren vier Wochen können dich die Motivationskarten helfen, dran zu bleiben. 

 

6. Lenke deinen Fokus auf das Wesentliche!

Konzentration ist eine gerichtete Aufmerksamkeit oder bewusste Fokussierung. Du förderst deine geistige Lenkfähigkeit – ausgehend von deinen Zielen, Bedürfnissen, Einstellungen und Interessen. Im günstigen Fall richtest du deine Aufmerksamkeit auf solche Reize, die für die Handlungsabsicht relevant sind. Mit den Konzentrationskarten lernst du dich jedenfalls besser zu fokussieren.

 

7. Nütze die Fähigkeit der Achtsamkeit!

Achtsamkeit(engl. mindfulness) ist eine besondere Form der Aufmerksamkeit und inneren Haltung. Du bist im Hier und Jetzt, absichtsvoll aber nicht wertend, mit dir und der Umwelt. Ziel ist es, dass du deinen Alltag bewusster lebst, ohne Vorurteile und blinde Gewohnheiten. Um die Haltung der Achtsamkeit zu kultivieren, setze die Achtsamkeitskarten ein. Sie helfen dir dabei, diese Fähigkeit weiterzuentwickeln.

 

8. Sorge für genügend Regeneration!

Dein Gehirn benötigt nicht nur ausreichend Schlaf, sondern auch zwischendurch Entspannung. Entspannung ist eine wichtige Säule der Gesundheit. Entspannungsübungen kommen aus unterschiedlichen Traditionen, die teilweise unterschiedliche Zielsetzungen haben. Die Gemeinsamkeit ist jedoch, auf unterschiedlichen Wegen, eine „Entspannungsreaktion“ herbeizuführen: eine positive Gefühlslage, ein geringer Energieaufwand, Wohlbefinden, Zufriedenheit und eine absinkende Herz-, Puls- und Atemfrequenz.Versuch es einmal mit einer Stilleübung. Verweile an einem ruhigen Ort und genieße die Kraft der Ruhe. Lerne zu entspannen bzw. die Entspannungskarten für dich regenerativ einzusetzen.

 

9. Hab Spaß mit Freunden!

Beziehe deinen Freundeskreis mit ein. Zusammen macht mentales Training vielleicht mehr Spaß und kann durch eine Außensicht auch effektiver sein. Viel Freude, Motivation und Erfolg beim Umsetzen!

Check Box

  1. Programmiere mit Priming dein Gehirn auf Erfolg!
  2. Beginne deinen Tag mit einer Inspiration!
  3. Formuliere dein Thema der Woche oder des Monats!
  4. Stärke dich jeden Tag mental neu!
  5. Mach es wie die Spitzensportler!
  6. Lenke deinen Fokus auf das Wesentliche!
  7. Nütze die Fähigkeit der Achtsamkeit!
  8. Sorge für genügend Regeneration!
  9. Hab Spaß mit Freunden!

Hole dir ​meine neuen Folgen bequem auf dein Smartphone!  

Kicke einfach auf den Anbieter deiner Wahl!

Höre den Podcast überall, egal wo du gerade bist oder was du gerade machst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.