Interview mit Angelika Pinter: So steigerst du mit Ernährung deine Leistungsfähigkeit!

By Eric
Juni 7, 2019
4 min read

In dieser Podcast-Episode ist Ernährungsexpertin und Diätologin Angelika Pinter zu Gast. Sie geht der Frage nach, wie du mit entsprechender Ernährung deine körperliche und mentale Leistungsfähigkeit steigern kannst.

​"Geistige und körperliche Fitness sind Grundlagen, um am Arbeitsmarkt erfolgreich bestehen zu können." Davon ist Angelika überzeigt. In ihrem Coaching, in den Vorträgen und Workshops trainiert sie mit ihren Klienten genau diese Faktoren. Wie das funktioniert, hörst du in dieser Podcast-Episode. Weiter unten findest du noch einen ergänzenden Artikel von Angelika zum Thema "Trinken".

Folgende Fragen werden in dieser Episode besprochen:

  • Wann sollte man seine Ernährung verändern?
  • Welche Rolle spielt die Flüssigkeit in unserer Ernährung und in unserem Stoffwechsel?
  • Wie funktioniert das richtige Trinkmanagement?
  • Wann „klakelt“ (steirisch für: unrund laufen) der Luftballon in unserer Zelle?
  • Wie oft am Tag solltest du essen, um deinen Fokus zu behalten.
  • Welchen Einfluss hat Intervallfasten auf deinen Körper?
  • Was bewirkt das Eiweiß Spermidin im Körper?

Shownotes:

Hole dir jede Woche deinen Energiekick
mit dem Newsletter für Körper und Geist!

​Das E-Book "Energie Kick - 11 Tipps zur Steigerung deiner körperlichen

und mentalen Fitness" bekommst du kostenlos dazu

Wir trinken zu wenig!

Liegt es am Geschmack oder am Angebot?

Oder an der Unwissenheit über die enorme Wirkung von H2O?

Gastartikel von Angelika Pinter

Der Wissensdurst rund um das Thema Flüssigkeitszufuhr scheint zwar schon gesättigt zu sein, dennoch trinken wir noch immer viel zu wenig. Ich behaupte, das liegt an den fehlenden Bildern im Kopf, die zum Trinken animieren. Wenn ich die Frage in den Raum stelle „Warum sollten wir überhaupt ausreichend trinken?“, kommt als häufigste Antwort „Weil es gesund ist“. Genau diese Antwort dürfte der Grund dafür sein, warum wir so selten genug trinken.

Gesund ist nicht sexy. Das Wort „gesund“ macht Bilder in unseren Köpfen, die mit Schmerzen oder Krankheiten in Verbindung stehen. Selten denken Menschen beim Wort „gesund“ an einen wachen Geist oder an die vielen Ideen, die man hat, wenn man genug trinkt. Seit der Physiologiestunde, in der ich erfahren habe, was Wasser konkret in unserem Körper macht, trinke ich ausreichend. Nicht weil ich gesund bleiben möchte, sondern weil ich die vielen Vorteile genießen möchte, die der optimale Flüssigkeitshaushalt mit sich bringt!

Damit ich ihnen in Bildern zeigen kann, was ich meine, erlaube ich mir eine Metapher: Eine Zelle ist wie ein Luftballon gefüllt mit Wasser, in dem die Stoffe schwimmen, die die Zelle braucht, um zu funktionieren. In unserer Metapher sind die Stoffe bunte Legobausteine und der Zellkern ist ein weißer Legobaustein. Wenn in diesem Luftballon zu wenig Wasser ist, können die bunten Bausteine nicht schwimmen, sondern berühren und blockieren sich gegenseitig. Somit kann der weiße Baustein auch nicht herumschwimmen und sich die bunten Bausteine holen, wie es ein Zellkern tun würde, um Neues zu bauen (Stoffwechsel).

​Die Zelle kann dann nicht ihre 100 % Leistung bringen und wir leiden unter Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, trockener Haut, Müdigkeit, sowie Konzentrationsproblemen und vielen mehr. Darum: Trinke, damit dein Zellkern richtig gut schwimmen kann und kein Stau in der Zelle entsteht! Mindestzielmenge pro Tag: 30ml pro "tatsächlichen" kg Körpergewicht! Ich persönlich bevorzuge nachmittags Wasser mit viel Magnesium und Calcium, vormittags Kräuter-Gewürztees. Diese Stoffe optimieren den Flow in der Zelle. Teste noch heute, welche Wirkung ausreichend Wasser haben kann!

Hole dir ​meine neuen Folgen bequem auf dein Smartphone!  

Kicke einfach auf den Anbieter deiner Wahl!

Höre ​den Podcast überall, egal wo du gerade bist oder was du gerade machst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.